Suche MyCLAGE - Login

1.

Strom wird immer grüner.

Der Anteil der erneuerbaren Energien steigt immer mehr. Nutzen Sie für die Warmwasserversorgung regenerative Energien, anstatt begrenzte fossile Quellen!

2.

Heizung und Warmwasser trennen.

Moderne Heizungen benötigen niedrige Vorlauftemperaturen. Da ist es sinnvoll, die Systeme voneinander zu trennen.

3.

E-Durchlauferhitzern gehört die Zukunft.

Wenn die Heizung vom Warmwasser getrennt wird, dann überzeugen energieeffiziente Durchlauferhitzer als dezentrales System zur Warmwasserversorgung.

4.

Nachhaltig, effizient und sparsam.

E-Durchlauferhitzer sind komfortabel, platzsparend und bieten viel Hygiene und Sicherheit. Sie erwärmen das Wasser nur bei Bedarf auf Wunschtemperatur.

5.

Alte Geräte austauschen und neue einplanen.

Werden auch Sie zum Energiesparer und tauschen Sie veraltete Technik aus. Planen Sie bei der nächsten Sanitärgestaltung gleich mit E-Durchlauferhitzern.

6.

CLAGE ist der Spezialist.

Im Bereich dezentraler Warmwasserversorgung sind wir Vordenker und bieten zudem einen hervorragenden Service.

Zentral oder dezentral?
Das ist nicht egal!

Zentrale Warmwasserversorgung

40% Energieverlust

60% Warmwassernutzenergie

lange Leitungswege

Dezentrale Warmwasserversorgung

3% Energieverlust

97% Warmwassernutzenergie

kurze Leitungswege

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Katalog »E-Durchlauferhitzer«

> zum Download

Warmwasser am Waschbecken:

Unsere Lösung:
E-Kleindurchlauferhitzer für Handwaschbecken

> zur Produktseite

Warmwasser an der Küchenspüle:

Unsere Lösung:
E-Kompaktdurchlauferhitzer für Küchen

> zur Produktseite

Warmwasser im Bad:

Unsere Lösung:
E-Komfortdurchlauferhitzer für Dusche und Bad

> zur Produktseite

Vorteile von E-Durchlauferhitzern

  1. <span class='bold'>Sofort auf Temperatur</span>

    Sofort auf Temperatur

    Bedarfsgerecht und ohne Wartezeiten

    <span class="bold">Sofort auf Temperatur</span>
  2. <span class='bold'>Wunschtemperatur</span>

    Wunschtemperatur

    Kein Zumischen von Kaltwasser

    <span class="bold">Wunschtemperatur</span>
  3. <span class='bold'>Spart Betriebskosten</span>

    Spart Betriebskosten

    Energiesparende Technik

    <span class="bold">Spart Betriebskosten</span>
  4. <span class='bold'>Umweltschonend</span>

    Umweltschonend

    Weniger Energie und Wasserverbrauch

    <span class="bold">Umweltschonend</span>
  5. <span class='bold'>Wasser sparen</span>

    Wasser sparen

    Keine Wasserverschwendung mehr

    <span class="bold">Wasser sparen</span>
  6. <span class='bold'>Effizient</span>

    Effizient

    Energie- und Zirkulationsverluste entfallen

    <span class="bold">Effizient</span>
  7. <span class='bold'>Kurze Leitungswege</span>

    Kurze Leitungswege

    Direkt an der Entnahmestelle installiert

    <span class="bold">Kurze Leitungswege</span>
  8. <span class='bold'>Mehr Hygiene</span>

    Mehr Hygiene

    durch kurze Leitungswege

    <span class="bold">Mehr Hygiene</span>
  9. <span class='bold'>CO<sub>2</sub> runter</span>

    CO2 runter

    Der Anteil erneuerbarer Energien im Strommix steigt

    <span class="bold">CO<sub>2</sub> runter</span>

Sofort auf Temperatur

Mit dem Öffnen der Armatur fließt auch schon sofort das Wasser in Wunschtemperatur. Es wird auch nur solange und soviel Wasser erhitzt, wie auch tatsächlich benötigt wird. Dank kurzer Leitungswege und moderner Technik.

Wunschtemperatur

Die individuelle Wunschtemperatur lässt sich an vielen Geräten gradgenau einstellen. Direkt am Gerät, per Funkfernbedienung oder per App. So kann auch ein Verbrühen verhindert werden, das sorgt für mehr Sicherheit.

Spart Betriebskosten

Elektronische Durchlauf­erhitzer sparen gegenüber herkömmlichen Systemen bis zu 85% Energie ein.

Umweltschonend

Der Prozess bis zum fertigen Produkt ist bei uns besonders nachhaltig und wird ständig auf den Prüfstand gestellt. Wir arbeiten nach der Umweltmanagementnorm ISO 14001. Anwender sparen mit E-Durchlauf­erhitzern Wasser und Energie.

Wasser sparen

Wenn das mal nicht cool ist! Keine Wasserverschwendung. Warm­wasser steht mit E-Durchlauferhitzern sofort zur Verfügung. Man muss nicht lange Wasser fließen lassen, um die Wunschtemperatur zu bekommen. Bei zentralen Systemen werden bei 15 m langen Leitungen ca. 4,8 Liter Wasser verschwendet.

Effizient

Lange Leitungswege und Zirkulationsverluste entfallen, da die Geräte direkt an der Entnahmestelle installiert werden. Das Wasser wird nicht in großen Mengen vorgeheizt und gespeichert. Das spart Energie. Es werden zudem Investitionskosten gespart: lange Warmwasserleitungen, Zirkulationspumpen und Warmwasserspeicher sind nicht notwendig.

Kurze Leitungswege

E-Durchlauferhitzer werden direkt an der Entnahmestelle installiert. Lange Leitungswege werden vermieden. Wasser wird schneller warm und es gibt kaum Wärmeverluste.

Mehr Hygiene

E-Durchlauferhitzer erwär­men das kalte Wasser direkt an der Zapfstelle sekundenschnell auf die Nutztemperatur, während es durch das Gerät strömt. Das erwärmte Wasser wird sofort verbraucht und ungenutztes Wasser in den Rohrleitungssystemen wird vermieden. So ist auch keine Legionellenprüfung notwendig. Das macht dezentrale Wassererwärmung hygienischer und effizienter.

CO2 runter

Der Anteil erneuerbarer Energien im Strommix steigt, somit sinken auch die CO2-Emissionen, die bei der Umwandlung von fossilen Brennstoffen entstehen. Gegenüber zentralen Gas- oder Ölsystemen werden die CO2-Emissionen bis zu 35% mit dezentraler Warmwasserversorgung gesenkt.

Klasse A für unsere Durchlauferhitzer.

Die Energielabel für Warmwassergeräte bestätigen, dass die dezentrale Warmwasserbereitung mit elektronisch geregelten Durchlauferhitzern zu den energieeffizientesten Techniken gehört.

Das bedeutet das Energielabel.

Die Energielabel für Warmwassergeräte bestätigen, dass die dezentrale Warmwasserbereitung mit elektronisch geregelten Durchlauferhitzern zu den energieeffizientesten Techniken gehört.

Übrigens:
Der energetische Vorteil von elektronisch geregelten Durchlauferhitzern ist nicht auf dem Energielabel dargestellt. In der Praxis kann durch die bedarfsgerechte Erwärmung bis zu 30% Energie gegenüber hydraulisch gesteuerten Durchlauferhitzern innerhalb der Effizienzklasse A eingespart werden. Das liegt an der bedarfsgerechten Erwärmung auf die gewünschte Warmwassertemperatur. Die Elektronik passt die Leistungsaufnahme – und damit den Energieverbrauch – automatisch an die genutzte Wärmemenge an.

Fazit
Die Energielabel für Warmwassergeräte bestätigen, dass die dezentrale Warmwasserbereitung mit elektronisch geregelten Durchlauferhitzern zu den energieeffizientesten Techniken gehört.

Hersteller- und Gerätename

Zapfprofil

Wie leistungsstark ein Gerät sein muss, entscheidet der geplante Anwendungszweck. Am Handwaschbecken reicht z. B. ein Wasserdurchfluss von ca. 2 Litern pro Minute (Zapfprofil XXS), an einer Küchenspüle werden etwa 5 l / min benötigt (Zapfprofil XS), während die Versorgung von mehreren Entnahmestellen im Bad oder in einer Wohnung einen Wasserdurchfluss von ca. 10 l / min erfordert (Zapfprofil S).

Energieeffizienzklasse

Die Einteilung der sieben Effizienzklassen erfolgt wie bei den Haushaltsgeräten nach dem Ampelsystem: ein grüner Farbbalken steht für die beste Effizienzklasse A und ein roter Balken für die schlechteste Effizienzklasse G. Im Vergleich der verschiedenen Warmwassersysteme wurden bedarfsgerechte Durchlauferhitzer mit der besten Energieeffizienzklasse A eingestuft.

Geräuschpegel bei Benutzung

Der Geräuschpegel beträgt bei allen CLAGE Durchlauferhitzern geringe 15 dB und ist somit kaum wahrnehmbar.

Energieverbrauch pro Jahr

Doch nicht allein die Energieffizienzklasse ist entscheidend, sondern auch die Detailinformationen auf dem Label. Innerhalb einer Effizienzklasse gibt es nämlich erhebliche Unterschiede im Energieverbrauch. Zunächst ist das Warmwassergerät bedarfsgerecht, also nach dem Zapfprofil auszuwählen. Wichtig ist dabei der Vergleich des jährlichen Energieverbrauchs!