Suche MyCLAGE - Login

Services für Architekten und Planer

BIM, Datanorm, GAEB: Standardisierte Methoden und Konzepte

Um Sie bei Ihrer Planung zu unterstützen, bieten wir Ihnen online für die meisten unserer Produkte (z. B. Durchlauferhitzer, Trinkwassersysteme, Armaturen, Zubehör etc.) BIM-, Datanorm- und GAEB-Daten an.

Ein schneller und zuverlässlicher Datenaustausch von digitalen Gebäudeinformationen ist für alle Beteiligten großer Projekte elementar wichtig. Neben den vielfältigen Vorzügen für Planer und Architekten, profitieren auch Eigentümer, Bauherren und Betreiber eines Bauvorhabens vom digitalen Datenaustausch der Gebäudedaten. Dabei ergeben sich viele Vorteile, z. B. die Reduzierung von Planungfehlern, die Vermeidung von Redundanzen und die Vereinfachung der erforderlichen Kommunikation um nur einige zu nennen.

Sie finden die derzeit verfügbaren Dateien entweder auf den einzelnen Produktseiten im Bereich »Downloads« oder alternativ in unserem Mediacenter unter dem Stichwort »BIM / Datanorm / GAEB«.

BIM: digital planen, bauen und <nobr>bewirtschaften</nobr>

BIM: digital planen, bauen und bewirtschaften

Das Building Information Modeling (»Bauwerksdatenmodellierung«), abgekürzt BIM, ist eine Methode der digitalen Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe von spezialisierter Software. Alle relevanten Gebäudedaten werden dazu digital erfasst und vernetzt. Seit der Einführung von CAD-Programmen Anfang der 1980er Jahre gewinnt die digitale Bauplanung mit BIM-Daten zunehmend an Bedeutung.

Wir bieten BIM-Daten unserer Produkte sowohl im offenen IFC-Format als auch im RFA-Format an.

Sie finden die derzeit verfügbaren Dateien in den BIM-Formaten »IFC« und »RFA« auf den einzelnen Produktseiten im Bereich »Downloads« oder alternativ in unserem Mediacenter unter dem Stichwort »BIM / Datanorm / GAEB«.

Datanorm: <nobr>Standardverfahren</nobr> in <nobr>der Baubranche</nobr>

Datanorm: Standardverfahren in der Baubranche

Datanorm ist ein Standardverfahren für den Artikel- und Stammdatenaustausch in der Baubranche. Grundlage sind Satzbeschreibungen, die unter Mitarbeit von Verbänden, Herstellern, Fachhändlern und Softwarehäusern fachtechnisch entstanden sind.

Erstmals 1986 als Fachbuch veröffentlicht, wurde dieses Produktdaten-Austauschformat schnell zu einem weitverbreiteten Dienstleistungsangebot der Lieferanten im Installations- und Bauhandwerk und wird mittlerweile von immer mehr Branchen und Handelsbereichen eingesetzt.

Sie finden ein Sammelarchiv aller derzeit verfügbaren Dateien im Datanorm-Format auf den einzelnen Produktseiten im Bereich »Downloads« oder alternativ in unserem Mediacenter unter dem Stichwort »BIM / Datanorm / GAEB«.

GAEB: Datenaustausch <nobr>im Bauwesen</nobr>

GAEB: Datenaustausch im Bauwesen

Die Abkürzung »GAEB« hat sich als einheitlicher Begriff für den Datenaustausch im Bauwesen etabliert, auch wenn die ursprüngliche Bedeutung eine andere ist: der »Gemeinsame Ausschuss Elektronik im Bauwesen« befasst sich mit Richtlinien zur Standardisierung im Bauwesen.

Der GAEB hat verschiedene Datenaustausch-Phasen definiert, z. B. Mengenermittlung, Leistungsbeschreibung, Angebotsabgabe oder Rechnungstellung. Der elektronische Austausch dieser Daten erfolgt über standardisierte Schnittstellen, an die sich im Wesentlichen alle Hersteller von Ausschreibungs- und Kalkulationsprogrammen halten sollten.

Sie finden ein Sammelarchiv aller derzeit verfügbaren Dateien im GAEB-Format auf den einzelnen Produktseiten im Bereich »Downloads« oder alternativ in unserem Mediacenter unter dem Stichwort »BIM / Datanorm / GAEB«.