©Getty Images by A. Chederros

Geringere CO2 Emission

Die zunehmende Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen ist euro­päisches Ziel. Je weiter die Energiewende voranschreitet und je »grüner« unser Strom erzeugt wird, desto interessanter wird die dezentrale Warm­wasserbereitung. Mit zunehmendem Anteil erneuerbarer Energien am Strommix sinken auch die CO2-Emissionen, die bei der Umwandlung von fossilen Brenn­stoffen entstehen. Die Warmwasserbereitung mit elektronischen Durchlauferhitzern ist somit schon heute eine umweltfreundliche Zukunftstechnologie. 

Quelle: »Reduzierung von Energieverbrauch und CO2-Emissionen durch dezentrale elektrische Warmwasserversorgung«, Endbericht der Forschungsgesellschaft für Energiewirtschaft mbH (FfE GmbH) in Zusammenarbeit mit der TU München, 2011