Historie · 1990 - 2000

1990
 Innerhalb von nur 3 Jahren verdreifacht sich der Absatz auf knapp 100.000 Einheiten. Zusätzliche Impulse entstehen durch die Erweiterung des Produktsortimentes um große Durchlauferhitzer und Warmwasserspeicher.
1991
 Das Betriebsgrundstück wird durch Übernahme der Nachbargebäude um das Dreifache vergrößert.
1992
 Durch Firmenumwandlung wird die CLAGE GmbH gegründet und im Handelsregister unter HRB 1159 eingetragen. Ein Vertriebsbüro in Dresden wird eröffnet.
1994
Durchlauferhitzer DX 18..27 bis 2008 © CLAGE Der neue elektronische Durchlauferhitzer DX 18..27 setzt innovative Akzente: Hervorragendes Design und erstmals ein Tastenbedienfeld mit völlig neuem Bedienkomfort finden großen Anklang. Parallel wird der M1 durch die neue Serie M3..7 - ebenfalls im attraktiven Design - aufgefrischt.
 Das neue Firmenlogo unterstützt die neue Kompetenz. Mit der CLAGE s.r.o. wird die erste ausländische Tochtergesellschaft gegründet.
1996
 In Polen wird die CLAGE Polska sp. z o.o. gegründet.
1997
 Der Klein-Durchlauferhitzer M3..7 wird mit dem Ecology Design Award als Best of Category im Bereich der Haustechnik ausgezeichnet. Der elektronische Durchlauferhitzer erhält die Auszeichnung des Design Zentrum Nordrhein-Westfalen für hohe Designqualität.
1998
 Ein modernes Hochregallager mit 600 Palettenplätzen wird fertiggestellt. Das Unternehmen wird erstmals für Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Kundendienst für elektrische Warmwassergeräte nach DIN EN 9001:1994 durch den VDE Deutschland zertifiziert.
1999
Untertisch-Durchlauferhitzer CBH 7/11 © CLAGE Mit der neuen Geräteserie CX wird das einzigartige Gerätesortiment vorerst komplett. Der CBH 11 ist der erste Durchlauferhitzer speziell für die Küchenspüle, der CBX 13 einzigartig mit moderner Elektronik im mittleren Leistungssegmet.